Ansteuerschaltung für Zeilentransformatoren, variable Frequenz, Flyback driver


Ansteuerschaltung für Zeilentransformatoren, variable Frequenz, Flyback driver

Artikel-Nr.: FB_Driver

Auf Lager

Alter Preis 16,99 €
14,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,3 kg
Preisvergünstigungen

Ansteuerschaltung für Zeilentransformatoren und Zündspulen (Flyback Driver, Ignition Coil driver)

*Neue Überarbeitung der beliebten Schaltung mit mehr Funktionen (variabel einstellbare Frequenz, höhere Eingangsspannung, mehr Leistung), Abbildung ähnlich*

Diese Schaltung ist speziell für die Ansteuerung von unbekannten Zeilentrafos (Frequenzbereich 2) sowie für Zündspulen, Funkeninduktoren (Frequenzbereich 1) ausgelegt. Wenn man die Pinbelegung des Zeilentrafos nicht kennt und auch keine Möglichkeit hat die Wicklungen auszumessen um die Arbeitswicklung zu bestimmen, dann ist diese Schaltung genau richtig um die Funktion des Zeilentrafos zu testen bzw. den Zeilentrafo in Betrieb zu nehmen. Das ist der einfachste Weg um mit einem Zeilentrafo Hochspannung zu erzeugen.

Vorgehensweise bei unbekanntem Zeilentrafo:

Einfach ein paar Windungen (ca. 10-20) um den Kern des Zeilentrafos mit nicht 0,5mm² Draht wickeln und an die Ansteuerschaltung anschließen. (den Zeilentrafo so hinlegen, dass das Hochspannungskabel nicht in die Nähe der Ansteuerschaltung bzw. eines anderen leitenden Objekts kommt) Beim Anlegen der Versorgungsspannung von 12V müsste dann schon ein leichtes Zischen von der Hochspannung wahrnehmbar sein. Wenn man jetzt mit dem Hochspannungskabel (Vorsicht!) zu den einzelnen Pins des Zeilentrafos hinfährt, muss es bei mindestens einem Pin einen Lichtbogen geben, ansonsten ist der Zeilentrafo kaputt. Dieser Pin gehört dann mit Masse verbunden bzw geerdet.

Natürlich kann die Ansteuerschaltung auch benutzt werden, wenn die Pinbelegung des Zeilentrafos bekannt ist, allerdings sind die Ergebnisse erfahrungsgemäß schlechter, wenn die interne Wicklung benutzt wird, da die meisten Zeilentrafos für eine höhere Betriebsspannung ausgelegt sind und bei 12V nur einige kV erzeugen. Um auch hier das volle Potential bei einer Betriebsspannung von nur 12 V auszunutzen empfiehlt sich auch hier die Anbringung einer externen Wicklung.  Bei älteren Zeilentrafos, wo die Isolierung nicht so gut ist, sollte die Originalwicklung verwendet werden, da sonst eventuell der Zeilentrafo kaputt geht.

Die maximale Stromaufnahme hängt von der Versorgungsspannung und der Anzahl der Windungen auf dem Kern des Zeilentrafos ab. Je weniger Windungen, desto höher ist die Stromaufnahme und damit die erzeugte Hochspannung. Je mehr Windungen, desto geringer ist die Stromaufnahme und damit auch die erzeugte Hochspannung. Allerdings wird bei zu wenig Windungen nur der Mosfet warm und geht eventuell kaputt. Optimale Ergebnisse werden so zwischen 12-15 Windungen erzielt.Als Stromversorgung eignet sich jede Versorgung, die 12V Gleichspannung und mindestens 1A hergibt: also altes PC-Netzteil, Autobatterie (Sicherung!), diverse Ladegeräte, regelbares Labornetzteil...

 Achtung! Die Ansteuerschaltung ist zwar einfach zu bedienen und kann auch ohne weiters von einem Laien in Betrieb genommen werden, allerdings ist die Spannung, die am Zeilentrafo entsteht eventuell sogar lebensgefährlich.

 

 Technische Daten:

  • Eingangsspannung: 12V -24 VDC
  • Eingangsstrom: sollte 9A nicht überschreiten
  • Ausgangsspannung: abhängig von verwendetem Zeilentrafo
  • Ausgangsspannung bzw. Leistung sind über Eingangsspannung bzw. Strom regelbar
  • Schaltfrequenz mit internem Trimmer einstellbar
  •  Anschluss für externes Poti (parallel zu Trimmer geschaltet)
  •  2 Frequenzbereiche umschaltbar mit Schalter:
    •  Frequenzbereich 1 (FB1): 1 Hz - 400 Hz (für Zündspulen)
    •  Frequenzbereich 2 (FB2): 200 Hz - 40 kHz (für Zeilentrafos)
  • Modulationseingang für Verwendung als Plasmaspeaker (zur Demo, keine Hifi Qualität --> für HiFi Qualität haben wir optimierte Module im Webshop )
  • Dauerbetrieb nur mit Kühlkörper zulässig – die Halbleiter müssen isoliert auf den Kühlkörper montiert werden (Kühlkörper nicht im Lieferumfang inkludiert)
  • Schutz gegen Verpolung
  • Kein Löten notwendig, wegen Schraubklemmen und Stecker
  • Abmaße LxBxH: 50x33x40mm
  • Änderung der Schaltfrequenz durch Austausch eines Bauteils (Kondensator) möglich
  • Austausch des Leistungsmosfet durch IGBT möglich
  • vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

 

Lieferumfang: Flyback Driver, Inbetriebnahmeanleitung

Weitere Produktinformationen


Zu diesem Produkt empfehlen wir

Steckernetzeil 230VAC auf 12VDC 2A 24W
9,99 *
Versandgewicht: 0,15 kg
Erdungskabel, Massekabel mit Schukostecker 2 Meter
2,99 *
Versandgewicht: 0,1 kg
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Versandgewicht: 0,3 kg
Versandgewicht: 1 kg
Versandgewicht: 0,3 kg
Versandgewicht: 0,02 kg
Versandgewicht: 0,02 kg
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Zündspulen / Zeilentrafo Treiber, # Reduzierter Preis #